Das Berechtigungswesen mit SAP Bordmitteln sicher im Griff

Wir bringen Ihnen bei, Elemente und Werkzeuge der SAP Benutzerverwaltung anzuwenden. Sie lernen bei uns, wie Sie Benutzer, Rollen und Berechtigungen beziehungsweise Berechtigungsobjekte kompetent pflegen.

Benutzer und Rollen anlegen und pflegen

Nach Abschluss unserer Schulung können Sie mit den SAP Bordmitteln sicher Benutzer anlegen, Benutzerdaten ändern und Berechtigungen pflegen. Sie haben sich mit dem Profilgenerator vertraut gemacht – und mit den verschiedenen Rollenarten, die Sie anlegen, verändern und anpassen können. Wie am Schnürchen klappen bei Ihnen auch die Zuordnungen von Berechtigungen zum Benutzer und umgekehrt. Für die tägliche Arbeit im Berechtigungswesen sind Sie jetzt bestens vorbereitet.

Diese SAP-Vorkenntnisse sollten Sie mitbringen

  • Vertiefte Kenntnisse am SAP-System mit SAP GUI
  • Zusammenhänge im ERP-System (Finanzen, Materialwirtschaft und Lager, Vertrieb, Produktion etc.) kennen und verstehen
  • Erweiterte Kenntnisse in mindestens einem SAP Modul

Für wen ist diese Schulung geeignet?

Für Mitarbeiter, die SAP Berechtigungen administrieren müssen

Das SAP Berechtigungswesen
mithilfe der SIVIS Manager im Griff

Fachabteilungen in das SAP Berechtigungswesen einbinden

Lernen Sie in unserer Schulung mit den SIVIS Managern zu arbeiten. Wir bringen Ihnen bei, tägliche Aufgaben im Berechtigungswesen mit den SIVIS Managern zu erledigen. Bei uns lernen Sie, wie Sie die SIVIS Manager einrichten und an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Beispielsweise vermitteln wir Ihnen, wie Sie Fachabteilungen durch Workflow in das Berechtigungswesen einbinden.

Genehmigungsprozesse definieren

Nach Abschluss unserer Schulung sind Sie in der Lage mit den SIVIS Managern zu arbeiten und workflowgestützt Änderungen über browserbasierte Oberflächen und ohne Medienbruch zu meistern. Von der Anlage und Pflege von Rollen, Benutzern und deren Zuordnungen bis hin zur Abbildung und Anpassung der Organisationseinheiten behandeln wir alle Themenbereiche. Berechtigungen vergeben, ändern und pflegen machen Sie mit links – ebenso wie das Definieren und Einrichten von Genehmigungsprozessen.

 

 

Kontrolle des Berechtigungskonzepts

Sie haben gelernt, ein transparentes, auditkonformes Rollenkonzept zu entwickeln. Berechtigungen für eine neue Lokation bauen Sie innerhalb von wenigen Minuten auf. Massenänderungen gehen Ihnen schnell und sicher von der Hand. Sie sind nach der Schulung in der Lage, SAP-Systeme auf kritische Berechtigungen und kritische Berechtigungskombinationen zu prüfen – und vorhandene Konflikte zu beseitigen.

Diese SAP-Vorkenntnisse sollten Sie mitbringen

Sie verfügen bereits über Kenntnisse im Berechtigungswesen und arbeiten mit SAP Bordmitteln wie SU01 und PFCG. Profundes Wissen über Zusammenhänge im ERP-System (Finanzen, Materialwirtschaft und Lager, Vertrieb, Produktion) sind für Sie ein Kinderspiel. Erweiterte Kenntnisse in einem Modul erleichtern Ihnen das Verständnis der Zusammenhänge.

Haben Sie noch Fragen?

Sie möchten mehr Informationen? Gerne beraten wir Sie persönlich! Füllen Sie dazu das Kontaktformular aus, wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer:  +49 721 665 93 00