Zugriffsrechte

In vielen Unternehmen ist es bis heute üblich, Identitäten dezentral und manuell zu verwalten: So werden Benutzer-Stammdaten einzeln eingegeben, geändert und gelöscht. Verlässt der Mitarbeiter das Unternehmen, werden meist nicht alle seine Zugriffsrechte auf Systeme und Daten gelöscht, was für den Betrieb bei Missbrauch zu einem Problem werden kann. Auch verliert man bei einer großen Zahl von Mitarbeitern schnell den Überblick, wer in einem Unternehmen auf welche Daten und Programme Zugriffsrechte hat. Hier hilft ein automatisiertes Berechtigungskonzept solche Berechtigungskonflikte zu vermeiden.